Startseite | AGB | Datenschutz | Widerrufsrecht & -formular | Versandinformationen | Anfragen | Impressum | Homepage
» Start » AGB
Mein Konto

Nicht angemeldet
Login | Konto eröffnen
Kategorien


Applikationshilfen
Verbandmull

Produktsuche



Alle Begriffe finden (und)
Mind. einen finden (oder)

Partner-Shops


www.hygiene-gmi.de Einweg- und Mehrweg-Hygiene-Produkte für Gastronomie, Medizin und Industrie

gelistet bei:


Debuy! Webkatalog

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)



Fa. Hygiene-GMI

Inh, Bernd Schug
Im Wehr 2
56288 Alterkülz
Deutschland
 
Tel: +49 (0)6762-407650
Fax: +49 (0)6762-407649
 
Ust-Id-Nr: DE285909134
 
Email: info@hygiene-gmi.de
Nutzen Sie bitte unser Kundenformular für Anfragen.
 
Für Fragen, Beanstandungen oder Reklamationen erreichen Sie den Kundensupport unter der Rufnummer 06762-407650 oder per E-Mail unter info@hygiene-gmi.de .



Inhalt:

1. Teil - AGB und Kundeninformationen für Verbraucherkunden

2. Teil - AGB für Unternehmerkunden

 

1. Teil-  AGB und Kundeninformationen für Verbraucherkunden

Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können.

§ 1 Geltungsbereich

Für Geschäftsbeziehungen zu dem Besteller gelten bei Bestellungen über den Internetshop die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung.

§ 2 Vertragsschluss

Die Vertragssprache ist Deutsch. Die Darstellung der Produkte im Online-Shop stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern einen unverbindlichen Online-Katalog dar. Nach Eingabe Ihrer persönlichen Daten und durch Anklicken der entsprechenden Schaltfläche, im abschließenden Schritt des Bestellprozesses, geben Sie ein verbindliches Kaufangebot über die im Warenkorb enthaltenen Waren ab. Vor Absenden der Bestellung haben Sie die Möglichkeit etwaige Eingabefehler zu erkennen und mit Hilfe der Korrekturfunktion zu korrigieren und/oder zu verändern.
Die Bestätigung des Eingangs der Bestellung folgt unmittelbar nach dem Absenden der Bestellung. Diese automatische Empfangsbestätigung dokumentiert lediglich, dass die Bestellung bei uns eingegangen ist und stellt keine Auftragsannahme dar.
Wir sind berechtigt Ihre Bestellung innerhalb von 5 Tagen nach Eingang durch Zusendung einer Auftragsbestätigung schriftlich oder in Textform (z.B. Email), in welcher Ihnen die Bearbeitung der Bestellung oder die Auslieferung der Ware bestätigt wird, oder durch Zusendung der Ware anzunehmen. Nach fruchtlosem Fristablauf gilt das Angebot als abgelehnt, sodass kein Kaufvertrag zustande kommt.

§ 3 Zahlung

Es werden nur die im Bestellvorgang angezeigten Zahlungsarten akzeptiert. Die zur Verfügung stehenden Zahlungsweisen können auf der Internetseite vorab eingesehen werden.

Bei Auswahl der Zahlungsart Rechnungskauf via BILLSAFE wird der Kaufpreis fällig, nachdem die Ware geliefert und in Rechnung gestellt wurde. In diesem Fall ist der Kaufpreis innerhalb von 14 (vierzehn) Tagen ab Erhalt der Rechnung ohne Abzug an die BILLSAFE GmbH, Weiße Breite 5,49084 Osnabrück (www.billsafe.de), zu zahlen. Die Zahlungsart Rechnungskauf setzt eine erfolgreiche Bonitätsprüfung durch die BILLSAFE GmbH voraus. Wenn dem Kunden nach Prüfung der Bonität die Zahlung auf Rechnung gestattet wird, erfolgt die Abwicklung der Zahlung in Zusammenarbeit mit der BILLSAFE GmbH, an die der Verkäufer seine Zahlungsforderung abtritt. Der Kunde kann in diesem Fall nur an die BILLSAFE GmbH mit schuldbefreiender Wirkung leisten. Der Verkäufer bleibt auch bei Auswahl der Zahlungsart Rechnungskauf über BILLSAFE zuständig für allgemeine Kundenanfragen z.B. zur Ware, Lieferzeit, Versendung, Retouren, Reklamationen, Widerrufserklärungen und -zusendungen oder Gutschriften. Im Übrigen gelten insoweit die Allgemeinen Geschäftsbedingungen von BillSAFE, die der Kunde im Rahmen des Bestellprozesses abrufen kann und bestätigen muss.

§ 4 Lieferung

Die Lieferung erfolgt durch Sendung der Ware an die vom Kunden mitgeteilte Adresse. Die Lieferzeit entnehmen Sie bitte der jeweiligen Produktbeschreibung. Die Lieferung erfolgt gegen die auf der Internetseite angegebenen Verpackungs- und Versandkosten, welche vorab auf der Internetseite eingesehen werden können. Ist die Ware oder Leistung unverschuldeter Weise nicht verfügbar, werden Sie unverzüglich darüber informiert und eventuell schon erbrachte Gegenleistungen erstattet.

§ 5 Gewährleistung

Die Gewährleistung erfolgt nach den gesetzlichen Bestimmungen.

§ 6 Eigentumsvorbehalt

Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises unser Eigentum.

Kundeninformationen:

I. Speziellen Verhaltenskodizes unterliegen wir nicht.

II. Wenn Sie das gewünschte Produkt gefunden haben, können Sie dieses unverbindlich durch Anklicken des Buttons „IN DEN WARENKORB“ in den Warenkorb legen. Den Inhalt des Warenkorbs können Sie jederzeit durch Anklicken des Buttons "WARENKORB ZEIGEN" unverbindlich ansehen. Die Produkte können Sie jederzeit durch Anklicken des Kästchens vor dem Produkt und anschließendem Klick auf „ENTFERNEN“ wieder aus dem Warenkorb entfernen. Wenn Sie die Produkte im Warenkorb kaufen wollen, klicken Sie den Button „WEITER ZUM NÄCHSTEN SCHRITT". Sie werden dann zur Eingabe Ihrer persönlichen Daten, der Auswahl der Zahlungsart und Bestätigung der Kenntnisnahme der Kundeninformationen aufgefordert. Den Bestellvorgang können Sie jederzeit abbrechen oder durch Anklicken des Buttons "ZAHLUNGSPFLICHTIG BESTELLEN" abschließen. Selbstverständlich können Sie Ihre gemachten Angaben im Bestellvorgang jederzeit durch "ZURÜCK" korrigieren und/oder verändern. Oder Sie nutzen für Ihre Korrekturen die Änderungsbuttons (ÄNDERN) in der Zusammenfassung vor Abgabe Ihrer Bestellung.

III. Die wesentlichen Merkmale der von uns angebotenen Waren entnehmen Sie bitte den Produktbeschreibungen in unserem Onlineangebot.

IV. Die für den Vertragsabschluss zur Verfügung stehende Sprache ist Deutsch.

V. Beschwerden, Reklamationen und sonstige Gewährleistungsansprüche können Sie unter der im Impressum angegebenen Adresse vorbringen.

VI. Der Vertragstext (Ihre Bestellung) wird gespeichert. Sie können die allgemeinen Vertragsbedingungen (AGB) jederzeit auf http://www.arzt-und-klinikbedarf.de  einsehen und auf Ihrem Rechner speichern. Die konkreten Bestelldaten werden Ihnen per Email zugesendet und sind bei Registrierung im LogIn-Bereich unter „MEIN KONTO/BESTELLHISTORIE“ einsehbar.


 

§ 7 
Online-Streitschlichtung

Die EU-Kommission hat eine Internetplattform zur Online-Beilegung von Streitigkeiten (sog. „OS-Plattform“) geschaffen. Die OS-Plattform dient als Anlaufstelle zur außergerichtlichen Beilegung von Streitigkeiten, die aus Online-Kaufverträgen erwachsen. Die OS-Plattform kann unter dem folgenden Link erreicht werden: http://ec.europa.eu/consumers/odr/ .

Zur Teilnahme an einem außergerichtlichen Streitschlichtungsverfahren sind wir bereit.

 

Widerrufsrecht für Verbraucher

Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können.

 

Widerrufsbelehrung / Widerrufsrecht


Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.
Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns

Hygiene-GMI
Inh. Bernd Schug
Im Wehr 2
D-56288 Alterkülz
Fax: +49 (0)6762-407649
Email: info@hygiene-gmi.de

mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.
Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs:

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.
Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns  (Fa. Hygiene-GMI) zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.

Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.


Gründe für das Nichtbestehen und für vorzeitiges Erlöschen des Widerrufsrechts:
 
Das Widerrufsrecht im Fernabsatz besteht nicht:

Bei Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind.

Bei Lieferung von Waren, die schnell verderben können oder deren Verfallsdatum schnell überschritten würde.

Bei Lieferung von Zeitungen, Zeitschriften oder Illustrierten mit Ausnahme von Abonnement-Verträgen.

Bei Lieferung alkoholischer Getränke, deren Preis bei Vertragsschluss vereinbart wurde, die aber frühestens 30 Tage nach Vertragsschluss geliefert werden können und deren aktueller Wert von Schwankungen auf dem Markt abhängt, auf die der Unternehmer keinen Einfluss hat.


Das Widerrufsrecht im Fernabsatz erlischt vorzeitig:

Bei Lieferung versiegelter Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, wenn ihre Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde.

Bei Lieferung von Waren, wenn diese nach der Lieferung auf Grund ihrer Beschaffenheit untrennbar mit anderen Gütern vermischt wurden.

Bei Lieferung von Ton- oder Videoaufnahmen oder Computersoftware in einer versiegelten Packung, wenn die Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde.



Allgemeine Hinweise zu Rücksendungen
 
Bitte vermeiden Sie Gebrauchsspuren und Beschädigungen an der Ware. Wenn möglich senden Sie uns die Ware bitte mit sämtlichem Zubehör und wenn möglich mit der originalen Verpackung zurück. Bitte nutzen Sie in jedem Fall eine geeignete Verpackung zum Schutz vor Transportschäden.

Da auch wir nicht frei von Fehlern sind, bitten wir Sie im Falle einer Rücksendung uns vorher anzurufen oder per E-Mail zu kontaktieren. Bitte schicken Sie die Ware als versichertes Paket zurück. Die Portokosten, sofern sie von uns zu tragen sind, erstatten wir Ihnen auch gerne vorab.

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass die vorstehenden Hinweise keine Voraussetzungen für die Ausübung Ihres Widerrufsrechts darstellen.



Widerrufsformular

Wenn Sie das Widerrufsrecht nutzen möchten, so füllen Sie dieses Formular aus und lassen uns Ihre Erklärung per Mail, Brief oder Fax zukommen an:

Fa. Hygiene-GMI
Inh. Bernd Schug
Im Wehr 2
56288 Alterkülz
Fax:  06762-407649
E-Mail: info@hygiene-gmi.de

 

Download:  Widerrufsformular


Ende der Widerrufsbelehrung





 2. Teil AGB für Unternehmerkunden

Unternehmer im Sinne des § 14 BGB ist eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.

§ 1 Allgemeines

Die Lieferungen, Leistungen und Angebote der Firma Hygiene-GMI erfolgen ausschließlich auf Grund dieser Geschäftsbedingungen. Diese gelten ausschließlich für den Online-Shop http://www.arzt-und-klinikbedarf.de . Sie gelten auch für alle zukünftigen Geschäftsbeziehungen, auch wenn sie nicht nochmals ausdrücklich vereinbart werden. Die Geltung von Einkaufs- oder Lieferbedingungen des Vertragspartners ist ausgeschlossen. Spätestens mit der Entgegennahme der Ware oder Leistung gelten diese Bedingungen als angenommen. Gegenbestätigungen des Kunden unter Hinweis auf seine Geschäfts- bzw. Einkaufsbedingungen wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Abweichungen von diesen Geschäftsbedingungen sind nur wirksam, wenn dies durch die Firma Hygiene-GMI schriftlich bestätigt wird.
 
§ 2 Vertragsschluss

Die vom Kunden per Internet, schriftlich, telefonisch oder mündlich aufgegebene und bei der Firma Hygiene-GMI, Inh. Bernd Schug eingegangene Bestellung ist bindend. Ein Kaufvertrag kommt erst mit schriftlicher Bestätigung der Bestellung durch die Firma Hygiene-GMI, Inh. Bernd Schug, Abholbenachrichtigung an den Kunden oder durch die Übersendung der Ware zustande, wobei der Kunde insoweit auf eine Annahmeerklärung verzichtet. Bei gewählter Zahlungsart "Überweisung per Vorkasse" ist der Rechnungsbetrag innerhalb von 5 Werktagen zu entrichten. Erst nach Zahlungseingang erfolgt die Bearbeitung und Lieferung der Ware.
Gleiches gilt für Ergänzungen, Abänderungen oder Nebenabreden. Die für die gekauften Produkte von der Firma Hygiene-GMI, Inh. Bernd Schug erstellte und aus der Auftragsbestätigung und/oder Rechnung ersichtliche Produktbeschreibung ist Vertragsbestandteil.
Unwesentliche technische und gestalterische Abweichungen von Beschreibungen und Angaben im Internet, in Prospekten, Katalogen und schriftlichen Unterlagen sowie Modell-, und Materialänderungen bleiben vorbehalten, ohne dass hieraus Rechte gegen die Firma Hygiene-GMI, Inh. Bernd Schug hergeleitet werden können.
 
§ 3 Preise

Sämtliche Angebote der Firma Hygiene-GMI sind freibleibend und unverbindlich.
Alle Preise verstehen sich ab Firmensitz der Firma Hygiene-GMI (Alterkülz) zuzüglich Fracht, Verpackung, Transportversicherung inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer, soweit nicht anderweitig darauf hingewiesen wird. Zusätzliche Leistungen, z.B. Spezial-, Maßanfertigungen, An- und Abfahrt und Schulung werden gesondert berechnet, gleiches gilt für eventuell anfallende Zollgebühren.
Die Firma Hygiene-GMI ist berechtigt, irrtümlich falsch angegebene Preise zu berichtigen. Führt die Berichtigung zu einer Preiserhöhung, ist der Kunde zum Rücktritt vom Vertrag berechtigt.

§ 4 Lieferbedingungen

Stellt die Firma Hygiene-GMI nach Vertragsabschluss fest, dass die bestellte Ware nicht mehr verfügbar ist oder aus sonstigen Gründen nicht mehr geliefert werden kann, so ist die Firma Hygiene-GMI berechtigt, eine in Qualität und Preis gleichwertige Ware bzw. Dienstleistung anzubieten. Im Falle einer Ablehnung werden bereits geleistete Zahlungen umgehend zurückerstattet.
Die von der Firma Hygiene-GMI genannten Liefertermine und -fristen sind unverbindlich, soweit nicht ausdrücklich etwas anderes schriftlich vereinbart wurde. Liefertermine beginnen mit dem Tag der Bestellung bei Zahlungsweise Rechnung, bei Vorausüberweisung (auch PayPal) ab Eingang der Zahlung auf dem Konto der Firma Hygiene-GMI. Sollte eine Lieferfrist von 6 Wochen nicht eingehalten werden, so ist der Kunde nach angemessener Nachfristsetzung in schriftlicher Form berechtigt, vom Vertrag bzw. dem noch nicht erfüllten Teil des abgeschlossenen Bestellvertrages zurückzutreten.
Die Firma Hygiene-GMI ist zu Teillieferungen und Teilleistungen jederzeit berechtigt, wenn die Teillieferung oder Teilleistung vor Fälligkeit der Lieferverpflichtung erfolgt und bei Teillieferung oder Teilleistung darauf hingewiesen wird. Liegt bei Eintritt der Fälligkeit der Lieferverpflichtung eine Teillieferung oder Teilleistung vor, gilt dies als Sachmangel. Eine Teillieferung oder Teilleistung ist ausgeschlossen, sofern der Kunde zur Vermeidung von Sachmängeln Lieferung aus einer Serie verlangen kann.
Soweit keine andere Lieferform vereinbart ist, erfolgt die Abholung der Ware durch den Kunden bei der Firma Hygiene-GMI. Bei Unternehmern geht die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der Ware mit der Übergabe, beim Versendungskauf mit der Auslieferung der Ware an den Spediteur, den Frachtführer oder der sonst zur Ausführung der Versendung bestimmten Person oder Anstalt auf den Unternehmer über. Der Übergabe steht es gleich, wenn der Kunde mit der Annahme in Verzug ist.
Bei Versand der Ware durch von der Firma Hygiene-GMI beauftragte Frachtführer schließt die Firma Hygiene-GMI generell eine Transportversicherung auf Kosten des Kunden ab, soweit der Kunde dem nicht bei Bestellung ausdrücklich schriftlich widerspricht.

§ 5 Zahlung

Es gelten die in unserem Shop veröffentlichten Zahlungsmöglichkeiten.

Zahlung per Rechnung für Unternehmen: Soweit nicht anders vereinbart, sind Rechnungen der Firma Hygiene-GMI sofort nach Lieferung der Ware und Rechnungserhalt zahlbar und fällig.
Zahlungsbedingung: 14 Tage ohne Abzug. Bei Nichtzahlung gerät der Kunde auch ohne vorherige Mahnung in Zahlungsverzug.
Die Zahlung hat rein Brutto bar zu erfolgen. Skontovereinbarungen bleiben hiervon unberührt.
Die Gewährung eines Zahlungszieles von mehr als 14 Tagen und Skontovereinbarungen bedarf der der Vereinbarung in Textform.
Gerät der Kunde mit seiner Zahlungsverpflichtung in Verzug, so ist die Firma Hygiene-GMI berechtigt, von dem betreffenden Zeitpunkt an Zinsen in gesetzlich festgelegter Höhe zu berechnen. Nach Ablauf des Zahlungsziels übersendet die Fa. Hygiene-GMI dem Schuldner eine Mahnung mit einem Zahlungsziel von noch einmal 7 Tagen und einer Mahngebühr in Höhe von 5,00 EUR. Nach Ablauf dieses Zahlungsziels beantragt die Fa. Hygiene-GMI sofort eine gerichtliche Mahnung und stellt Strafanzeige wegen Diebstahl bei der zuständigen Polizeibehörde, wie in einem normalen Ladengeschäft. Dem Schuldner wird hierfür eine entsprechende Bearbeitungsgebühr in Höhe von 50,00 EUR berechnet.

Die Firma Hygiene-GMI ist berechtigt, nach schriftlicher Information an den Kunden Zahlungen zunächst auf dessen ältere Schulden anzurechnen. Sind bereits Kosten und Zinsen angefallen, so ist die Firma Hygiene-GMI berechtigt, die Zahlung zunächst auf die Kosten, dann auf die Zinsen und zuletzt auf die Hauptforderung anzurechnen.
Werden Umstände bekannt, welche die Kreditwürdigkeit des Kunden in Frage stellen, so ist die Firma Hygiene-GMI berechtigt, die gesamte zu diesem Zeitpunkt bestehende Restschuld fällig zu stellen. Die Firma Hygiene-GMI ist in diesem Fall außerdem berechtigt, bei weiteren Lieferungen Vorauszahlungen bzw. Sicherheitsleistung zu verlangen.

§ 6 Aufrechnung/ Zurückbehaltung

Der Kunde ist zur Aufrechnung oder Zurückbehaltung nur dann berechtigt, wenn seine geltend gemachten Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt oder von der Firma Hygiene-GMI anerkannt worden sind. Insbesondere ist der Kunde nicht berechtigt, ein Zurückbehaltungsrecht geltend zu machen, wenn und soweit er Nacherfüllungsansprüche geltend macht, sofern nicht das Zurückbehaltungsrecht auf demselben Vertragsverhältnis beruht wie der Nacherfüllungsanspruch.

§ 7 Sachmangel

Sofern der Kunde die Kaufsache nicht zu dem gewöhnlichen Verwendungszweck nutzen will, hat er die Pflicht, die Firma Hygiene-GMI schriftlich darauf hinzuweisen.
Der Kunde versichert, dass er mit dem Umgang mit denen von der Firma Hygiene-GMI angebotenen und vom Kunden erworbenen Produkten vertraut ist und daher eine Anleitung nicht benötigt. Der Kunde wird darauf hingewiesen, dass er im Zweifel die Firma Hygiene-GMI zur Klärung von Problemen nutzen kann. Die Telefonnummer der Firma Hygiene-GMI ist der Lieferung beigefügt und findet sich zudem unter der Internetadresse http://www.arzt-und-klinikbedarf.de  im Impressum.
Es wird vermutet, dass die Kaufsache die vereinbarten Eigenschaften aufweist, wenn sie mit der Produktbeschreibung und/ oder bei Spezial- und Maßanfertigung mit der in Auftrag gegebenen Beschreibung übereinstimmt. Ein Mängelanspruch ist ausgeschlossen bei unsachgemäßer Behandlung der gelieferten Ware, falscher Pflege, bei Schäden durch äußere Einwirkungen, nach Beseitigung oder Änderung von Originalkennzeichen, bei Verschmutzung sowie unsachgemäßer Nutzung oder Beanspruchung der Ware, die über das bei gewöhnlicher Verwendung zu erwartende Maß - sofern der Kunde nicht bei Vertragsschluss auf eine andere Verwendung schriftlich hingewiesen hat - hinausgeht, seitens des Kunden oder des Verbrauchers. Ausgenommen von dem Anspruch auf Mängelbeseitigung sind Teile, die einem natürlichen Verschleiß unterliegen, wie Medien (CDs, DVDs, Videos, Fotos), Hygieneartikel, Einwegprodukte/ Wegwerfartikel (Katheter, Windeln, usw.), es sei denn es liegt ein eindeutiger Herstellungsfehler des Materials oder Inhalts vor.

§ 8 Produktverwendung

Die Produkte der Firma Hygiene-GMI sind für die übliche Verwendung und nicht für eine Verwendung in kritischen Sicherheitssystemen, Kernkraftwerken oder medizinischen Geräten mit lebenserhaltender Funktion vorgesehen. Für eine Verwendung in diesen oder den Körperfunktionen einschränkenden Bereichen wird keine Haftung übernommen. Der Kunde hat die Hinweise der Firma Hygiene-GMI zur Verträglichkeit mit der von der Firma Hygiene-GMI gelieferten Produkte zu beachten. Die Beeinträchtigung der Funktionsfähigkeit bei einer fehlerhaften Verwendung oder Pflege stellt keinen Sachmangel dar.

§ 9 Geltendmachung von Mängelansprüchen

Die Frist für die Geltendmachung von Mängelansprüchen beginnt mit dem Zeitpunkt des Gefahrübergangs. Der Kunde hat die Ware unverzüglich nach Erhalt, soweit dies nach dem offensichtlichen Geschäftsgang tunlich ist, zu untersuchen und einen Mangel binnen 5 Tagen nach Erhalt der Ware der Firma Hygiene-GMI schriftlich mitzuteilen. Unterlässt der Kunde die Anzeige, gilt die Ware als genehmigt, es sei denn, dass es sich um einen Mangel handelt, der bei der Untersuchung nicht erkennbar war. Zeigt sich später ein solcher Mangel, muss die Anzeige unverzüglich nach Entdeckung, spätestens aber innerhalb von 3 Monaten nach Gefahrübergang gemacht werden, anderenfalls gilt die Ware auch in Ansehung dieses Mangels als genehmigt. Zur Erhaltung der Rechte des Kunden reicht die rechtzeitige Absendung der Anzeige.




Wenn Sie in unserem Onlineshop bestellen möchten, müssen Sie unsere AGB zur Kenntnis genommen und akzeptiert haben, was Sie uns bitte mit dem folgenden Formular bestätigen.

Hiermit bestätige ich, dass ich die obenstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelesen und akzeptiert habe:
AGB akzeptiert


Druckbare Version


Telefon Rückruf


Telefon Rückruf

Wir rufen Sie gerne zurück! Sagen Sie uns wann.

Neu eingetroffen


Löffelreiniger 5 ltr.

Löffelreiniger 5 ltr.
• selbsttätiges Wirkstoffkonzentrat zur Reinigung von Abdrucklöffeln und Instrumenten • löst Reste von Alginaten,...
Preis: 29.99 EUR inkl. gesetzl. MwSt., zzgl. Versand *

Unsere Topseller



Wir empfehlen


Hautpflegeschaum (12 Flaschen)

Hautpflegeschaum (12 Flaschen)
Reinigungs- und Hautpflegeschaum für Inkontinenzpatienten hohe Hautverträglichkeit einfache Handhabung durch stabilen Schaum Versandeinheit:...

Preis: 40.80 EUR inkl. gesetzl. MwSt., zzgl. Versand *
3,40 €/Stck.

Newsletter



eintragen
austragen
Ich weiß, dass meine Daten gespeichert werden. Mit der Verarbeitung und Speicherung der über mich erhobenen Daten zum Zweck dieses Newsletters bin ich einverstanden. Mir ist bekannt, dass ich die Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen kann (Bitte anklicken)